Bildungsangebote des BSZ Waldkirch

Das Berufsschulzentrum Waldkirch bietet Ihnen auf dem Weg zu einem weiterführenden Schulabschluss eine Vielzahl von Möglichkeiten.  Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick und ausführliche Informationen zu allen am BSZ angebotenen Schularten.

An unserem Wirtschaftsgymnasium (WG) können Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss in drei Jahren das Abitur (allgemeine Hochschulreife) erwerben.  Über die allgemeinbildenden Fächer hinaus bereitet das Unterrichtsangebot in besonderem Maße auf Studiengänge mit betriebs- oder volkswirtschaftlichem Schwerpunkt vor.

Das berufliche Gymnasium der sozialwissenschaftlichen Richtung (SG) führt Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss innerhalb von drei Jahren zum Abitur mit der allgemeinen Hochschulreife. Über die allgemeinbildenden Fächer hinaus bereitet das Unterrichtsangebot in besonderem Maße auf Studiengänge im sozialwissenschaftlichen Bereich, z.B. (Sozial-)Pädagogik oder Psychologie vor.

In nur zwei Jahren zum Abitur? Nach dem mittleren Bildungsabschluss plus abgeschlossener Ausbildung oder mit einem Assistentenabschluss des Berufskollegs können Sie am BSZ die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife erwerben.  Für Bewerber mit gutem Fachhochschulreifezeugnis ist sogar ein Direkteinstieg ins zweite Schuljahr möglich.

Das technische Berufskolleg (BK Technik) wendet sich an Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss, die sich für Technik, Informatik und Medien interessieren. Der Besuch des BK Technik 1 und darauf aufbauend des BK Technik 2 ermöglicht es Ihnen, die Fachhochschulreife sowie den Abschluss "technischer Assistent" zu erwerben.  Damit können Sie an einer Fachhochschule studieren oder die Berufsoberschule besuchen..

Im kaufmännischen Berufskolleg 1 und 2 können Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss und Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen die Fachhochschulreife erwerben sowie den Abschluss "staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent" erwerben.  Damit können Sie an einer Fachhochschule studieren oder die Berufsoberschule besuchen..

Das kaufmännische Berufskolleg Wirtschaftsinformatik ist eine zweijährige Schulform, die nach der mittleren Reife zur Fachhochschulreife führt.  Wer sich für die Schnittstelle zwischen Informationstechnik und Wirtschaft interessiert ist hier richtig. neben der Fachhochschulreife erwerben die Schülerinnen und Schüler den Abschluss "staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent".  Damit können Sie an einer Fachhochschule studieren oder die Berufsoberschule besuchen..

Berufsfachschule Wirtschaft ("Wirtschaftsschule")

An unserer "Wirtschaftsschule", der Berufsfachschule für Wirtschaft (BfW) erreichen Schülerinnen und Schüler mit Hauptschulabschluss in zwei Jahren den mittleren Bildungsabschluss, die "mittlere Reife".  Über die allgemeinbildenden Fächer hinaus bereitet das Unterrichtsangebot in besonderem Maße auf eine kaufmännische Berufsausbildung oder eine weiterführende Schulart mit entsprechendem Schwerpunkt vor, z.B. das Wirtschaftsgymnasium oder das kaufmännische Berufskolleg.

Download: [Info-Flyer Wirtschaftsschule

Berufsfachschule Metall

Die einjährige Berufsfachschule Metall dient der Weiterqualifizierung z.B. nach dem Hauptschulabschluss.  Die Abgänger dieser Schulart sind in den Ausbildungsbetrieben sehr gefragt und können nach dem Jahr in unserer Metallwerkstatt meist direkt ins zweite Ausbildungsjahr wechseln.

Download: [Info-Flyer Berufsfachschule Metall]

VAB (Vorqualifizierungsjahr Arbeit / Beruf)

VAB-KF (Kooperation Förderschule) Das Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf führen wir in Kooperation mit der Elztalschule in Bleibach. Das 10. Schuljahr am BSZ vertieft die Allgemeinbildung, vermittelt Einblicke in verschiedene Berufsfelder und bietet die Möglichkeit zum Hauptschulabschluss.

VAB-R (Regelform)

Diese Schulart ist für Schülerinnen und Schüler gedacht, die keinen Hauptschulabschluss haben, aber einen gleichwertigen Abschluss anstreben. Bislang gab es diese Schulart bei uns an der Schule nicht. Schülerinnen und Schüler ohne Hauptschulabschluss können sich aber in der neuen Schulart „AV Dual“ bei uns am beruflichen Schulzentrum bewerben.

BEJ (Berufseinstiegsjahr)

Bislang wurde das Berufseinstiegsjahr von Schülerinnen und Schülern besucht, die einen Hauptschulabschluss besitzen und ihre Berufsschulpflicht noch nicht erfüllt hatten. Das BEJ wird es ab dem kommenden Schuljahr bei uns an der Schule nicht mehr geben, da es in die neue Schulart „AV Dual“ übergeht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.