Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Stand: 21.11.2018

Die Nutzung der Lernplattform MOODLE ist Bestandteil des Unterrichts am Beruflichen Schulzentrum
Waldkirch (BSZ)

1.0 Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

1.1 Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist
OStD Barbara Berhorst ; Berufliches Schulzentrum Waldkirch

1.2 Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der nachfolgenden Email:
datenschutzbeauftragter@bsz-waldkirch.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der
Datenschutzbeauftragte“.

2.0 Erhebung personenbezogener Daten, Speicherdauer und Kontaktaufnahme

2.1 Für die Einrichtung eines persönlichen Zugangs zum Lernmanagementsystem MOODLE ist die
elektronische Speicherung personenbezogener Daten notwendig. Im Folgenden informieren wir über die
Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung von MOODLE. Personenbezogene Daten sind alle
Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
Folgende Daten sind zur Nutzung der MOODLE Plattform am BSZ notwendig.
• Name und Vorname
• Anmeldename
• E-Mailadresse
Darüber hinaus kann jeder Nutzer auf freiwilliger Basis im persönlichen Profil weitere persönliche Daten
erfassen.
Am BSZ-Waldkirch erfolgt die Anmeldung auf Moodle über das Lightweight Directory Access Protocol
(LDAP).
Über die in der Anmeldung angegebenen, teils automatisch anfallenden, teils vom Nutzer zusätzlich
eingegebenen Informationen hinaus protokolliert die der Lernplattform zugrunde liegende Software
„MOODLE“ in einer Datenbank, zu welcher Zeit welche Nutzer/innen auf welche Bestandteile der
Lehrangebote bzw. Profile anderer Nutzer/innen zugreifen. Protokolliert wird ferner unter anderem je nach
Ausgestaltung des einzelnen Lehrangebots, ob TeilnehmerInnen gestellte Aufgaben erledigt, ob und welche
Beiträge sie in den eventuell angebotenen Foren geleistet, ob und wie sie in Workshops mitgewirkt haben.
All diese Daten sind nur dem Administrator dieser MOODLE-Plattform und der Leitung der jeweiligen
Lehrveranstaltung/Lehrgangs zugänglich, nicht jedoch (von Daten im Zusammenhang mit Aufgaben,
Workshops und Foren abgesehen) anderen Nutzern/innen. Sie dienen ausschließlich der Durchführung der
jeweiligen Lehrveranstaltung und werden nicht an andere Personen oder Stellen weitergegeben, auch nicht
in anonymisierter Form.
Die Administration dieser Moodle-Plattform sowie die Leitung der jeweiligen Lehrveranstaltung/Lehrgangs
versichert, dass die Protokolle statistisch nicht ausgewertet werden.
Diese Daten werden automatisch nach 35 Tagen gelöscht.

2.2 Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen
mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, umIhre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die
Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche
Aufbewahrungspflichten bestehen.

2.3 Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre
Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen
Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

3.0 Ihre Rechte

3.1 Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen
Daten:
– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.

3.2 Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die Datenschutzaufsichtsbehörde ist der
Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI), Königstrasse 10a, 70173
Stuttgart.

3.3 Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation
übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art.46 EUDSGVO im
Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

4.0 Erhebung und Zweck personenbezogener Daten / Cookies

4.1 Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns
anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an
unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden
Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und
Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EUDSGVO):
• IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit der Anfrage
• Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
• Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
• jeweils übertragene Datenmenge
• Website, von der die Anforderung kommt
• Browser• Betriebssystem und dessen Oberfläche
• Sprache und Version der Browsersoftware.

4.2 Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem
Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von
Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie
setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen
oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt
nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

4.3 Einsatz von Cookies:

a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden
erläutert werden:
– Transiente Cookies (dazu b)
– Persistente Cookies (dazu c).

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.
Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies (MoodleSession). Diese speichern eine sogenannte Session-
ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen.
Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-
Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach
Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit
löschen. Moodle legt standardmäßig einen Cookie an, der mit dem Text MOODLEID beginnt. Mit diesem
Cookie wird Ihr Username in Form einer RC4-Chiffre in Ihrem Browser gespeichert und bei jedem Kontakt
mit unserem Server an uns zurück übermittelt. Es ist damit möglich, dass bei einem neuen Einloggen auf
unserem Moodle-Server, der Username bereits automatisch in das Login-Formular eingetragen wird. Sie
können diesen Cookie verbieten, müssen dann aber bei jedem Login Ihren Usernamen selbst wieder
eingeben. Dieser Cookie hat eine Gültigkeit von 60 Tagen und wird nach Ablauf dieser Zeit von Ihrem
Browser automatisch gelöscht.

d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme
von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht
alle Funktionen dieser Website nutzen können.

e) Die genutzten Flash-Cookies werden nicht durch Ihren Browser erfasst, sondern durch Ihr Flash-Plug-in.
Weiterhin nutzen wir HTML5 storage objects, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte
speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein
automatisches Ablaufdatum. Wenn Sie keine Verarbeitung der Flash-Cookies wünschen, müssen Sie ein
entsprechendes Add-On installieren, z. B. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox
(https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/betterprivacy/) oder das Adobe-Flash-Killer-Cookie für
Google Chrome. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem
Browser den privaten Modus einsetzen. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-
Verlauf manuell zu löschen.

5.0 Das Verfahrensverzeichnis zu Moodle

Dies kann auf Nachfrage zur Einsicht bereitgestellt werden.

Für Baden-Württemberg wird für den Betrieb mit BelWü ein entsprechendes Verfahrensverzeichnis
bereitgestellt:
https://lehrerfortbildung-bw.de/st_recht/daten/ds_neu/verfahren/verz/

Dieses wird für Schulen aus BW, die Moodle über BelWü betreiben, hier konkretisiert:
https://lehrerfortbildung-bw.de/st_recht/daten/ds_neu/verfahren/download/moodle_verfahrensverzeichnis-schulen.pdf

Kenntnisnahme

Mit der Registrierung und Nutzung des Lernplattform MOODLE haben Sie von der bezeichneten
Datenerhebung und -verwendung personenbezogenen Daten Kenntnis genommen.