Absolventen der WirtschaftsoberschuleDas Berufliche Schulzentrum Waldkirch verabschiedete seine zahlreichen Fachhochschulreifeabsolventen

An den drei Berufskollegsparten des Beruflichen Schulzentrums Waldkirch (BSZ) dürfen sich 86 Schülerinnen und Schüler über ihr Zeugnis der Fachhochschulreife ("Fachabitur") freuen.

Bei der Verabschiedung gab Schulleiterin Barbara Berhorst den frischgebackenen Fachabiturienten viele Wünsche mit auf den Weg. Sie sollten sich Offenheit für Neues und Toleranz gegenüber Mitmenschen bewahren. Überdies sei kritisches Hinterfragen bei vermeintlichen Wahrheiten und einfachen Lösungen stets gefordert. Berhorst lobte auch die hohe Leistungsbereitschaft und den Durchhaltewillen der Absolventen. Letzterer wurde besonders kurz vor dem Abschluss sehr strapaziert, da wegen Covid-19 und den Schulschließungen die Prüfungen verschoben wurden und zunächst gar nicht klar war, wann diese stattfänden.

Die Absolventen mussten Ihre Zeugnisse ohne den traditionellen Sekt mit Häppchen entgegennehmen. Auch konnten aufgrund der Abstandsregeln keine Freunde und Verwandte unmittelbar zugegen sein. Des Weiteren wurde jede Klasse separat verabschiedet, anstatt der üblichen Großveranstaltung in der BSZ-Aula. Gleichwohl war unter den jungen Leuten die Erleichterung zu spüren, überhaupt unter den Bedingungen der Pandemie den Abschluss erfolgreich hinter sich gebracht zu haben. Die Klassenleitungen ließen in ihren Ansprachen die letzten zwei Jahre mit zum Teil heiteren Rückblicken Revue passieren und gaben zahlreiche gute Ratschläge fürs weitere Leben.

Rund jeder fünfte Absolvent darf sich über eine Belobigung im Zeugnis oder einen Preis freuen. Auf besonders herausragenden Prüfungsresultate können Jonas Burger (Winden), Sandro Burger (Gutach) und Niclas Mößner (Elzach) stolz sein. Sie wurden mit einem Preis geehrt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.